Die Reise zum Haus am Ende des Jahres
Ein Nachmittag zum Jahresende

Das Haus am Ende des Jahres
Stille und Ruhe ...
... die Weihnachtsfeiertage und die stille Zeit sind fast vorbei. War diese Zeit wirklich so still?
Ich lade Sie zwischen den Jahren ein, für ein paar Stunden die Welt draussen zu lassen und sich einfach ein wenig Zeit für sich selbst zu gönnen. Lassen Sie – fernab aller Wünsche und Vorsätze für das neue Jahr – den Stress und Trubel der Festtage hinter sich, halten Sie Rückschau auf das vergangene Jahr und Vorschau auf das neue.
Zwischen den Jahren ...
Der Winter ist und war schon immer die Zeit des Rückzuges, die Zeit der Einkehr und Innenschau. Überall in den Medien werden wir mit Rückblicken und Ausblicken bombardiert, allgegenwärtig ist der Begriff der "stillen Zeit". Leider lassen uns genau die selben Medien, die Hektik der Feiertage und das Arbeitsleben nicht mehr die Zeit, diesen Rückzug, den uns die Natur jedes Jahr auf's neue in wunderbarer Weise vor Augen führt, wirklich zu vollziehen.
Gerade in den Nächten zwischen den Jahren – den Raunächten – ist uns die Welt des Vergangenen und des Zukünftigen sehr nahe. Ein guter Zeitpunkt, diese nun dünn gewordene Grenze zwischen gestern und heute zu nutzen um Altes abzuschließen und hinter sich zu lassen und sich dem Neuen zu öffnen.
... und vielleicht sogar einen kleinen Vorgeschmack auf das neue Jahr zu erhalten.

Den Körper entspannen ...
Damit der Körper den Geist frei reisen lassen kann, wollen wir dem Körper etwas Gutes tun. Für ein paar Stunden lade ich Sie ein, einen Schritt aus dem Alltag heraus zu treten.
Mit Übungen aus dem Shiatsu spüren Sie An- und Verspannungen in Ihrem Körper nach und lassen sich noch einmal deutlich werden, was sie in Ihnen bewirken. Als zweiten Schritt lassen Sie diese Spannungen gehen, so daß Ihr Körper mehr und mehr zu sich selbst zurück findet.
Sie lauschen Ihren inneren Taktgebern, Ihrem Atem und Ihrem Herz, und nehmen darüber Verbindung zum Hier und Jetzt auf, zu dem was gerade ist, und lassen Ihren Körper so sein, wie Sie gerade sind.

... den Geist öffnen ...
Ganz im hier und jetzt angekommen unternehmen Sie eine angeleitete Fantasiereise zu Ihrem persönlichen "Haus am Ende des Jahres". Hier finden Sie alles, was Sie benötigen, um Rückschau zu halten.
Führen Sie sich das vergangene Jahr noch einmal als wertvolle Büchersammlung vor Augen, entdecken Sie, wie vielfältig es war. Erlebnisse und Situationen, die vielleicht noch einmal angeschaut werden wollen, tauchen auf. Möglicherweise melden sich unerledigte Dinge zu Wort. Was davon können und wollen Sie zurück lassen und abschließen? Und schließlich vertrauen Sie sich Ihrer Intuition an und werfen Sie einen Blick auf das kommende Jahr. Was darf es Ihnen bringen, was möchten Sie annehmen?

... und nachspüren
Im Anschluß können Sie die Energie und das Wissen der Gruppe nutzen, um das Erlebte in aller Ruhe zu erzählen und zu vertiefen. Ich stehe Ihnen unterstützend zur Seite, wenn Sie sich Details ansehen und / oder bearbeiten wollen.
Und vielleicht wollen SIe sich ja auch zum Abschluß doch noch etwas für das neue Jahr vornehmen ...

 
    weitere Informationen ...

Eine kurze Pause im rechten Moment bringt mehr als zwei Wochen Urlaub zur falschen Zeit!